Allgemeines

Bitte bringen Sie zu jedem Arztbesuch das Vorsorgeheft (gelbes Heft), Impfausweis, Versichertenkarte und Befundberichte / Röntgenbilder / Laboruntersuchungsergebnisse einschließlich aktuellem Medikamentenplan mit.

Bitte teilen Sie uns Änderungen Ihrer Telefonnummer oder Anschrift sofort mit.

Bringen Sie bitte die Versichertenkarte zu jedem Besuch mit in die Praxis. Ohne diese können wir leider kein Kassenrezept aushändigen bzw. nur Notfallversorgungen durchführen.

Kinder und Jugendliche Patienten bis zum vollendeten 14. Lebensjahr benötigen ein Elternteil als Begleitung.

Wir können Ihnen am besten helfen, wenn Sie auf Ihren Arztbesuch gut vorbereitet sind. Machen Sie sich, am besten schon Zuhause, Notizen, was Sie fragen möchten.

Ziehen Sie Ihrem Kind bitte Kleidung an, die sich leicht an- und ausziehen lässt und denken Sie an das Lieblingsspielzeug Ihres Kindes, gegebenenfalls auch an den Schnuller – es hilft, das Kind abzulenken und zu beruhigen.

Sie können Ihr Baby während der Wartezeit in einem eigenen Wickelbereich versorgen. Vergessen Sie bitte nicht eine eigene Unterlage und Ersatzwindeln.

Wir sind eine rauchfreie Praxis. Zum Schutz unserer Kinder bitten wir Sie deshalb, nicht direkt vor Betreten der Praxis bzw. während der Wartezeit vor der Praxis zu rauchen.

 

Wartebereich

Im Flurbereich der Praxis befindet sich ein Kurzwartebereich für Kinder und Säuglinge, welche zu Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen kommen.

Wir bitten Sie, diesen Bereich ausschließlich in oben genannten Fällen zu benutzen, um gesunde und erkrankte Kinder voneinander zu trennen und das Infektionsrisiko zu senken.

Im eigentlichen Wartezimmer stehen Ihnen eine Vielzahl von Spielsachen und Kinderbüchern sowie verschiedene Zeitungen zur Verfügung.

Außerdem befindet sich ein öffentlicher Spielplatz zur Überbrückung längerer Wartezeiten in 100 Meter Entfernung.

Bitte räumen Sie vor Verlassen des Wartebereiches die von Ihrem Kind verwendeten Spielsachen und Bücher in die im Wartezimmer vorrätigen Boxen.

 

Diskretion und Privatsphäre

In unserer Praxis sind Foto- und Videoaufnahmen nicht zugelassen!

Schalten Sie Ihr Mobiltelefon auf Flugmodus.

Private Telefongespräche dürfen nicht in unseren Praxisräumen geführt werden. 

 

Verständigung

Um eine gute Kommunikation zu gewährleisten, bitten wir ggf. eine Vertrauensperson zum Übersetzen mitzubringen.

 

Terminmanagement

Annahmeschluss für Sprechstunde eine halbe Stunde vor Sprechstundenende

Ihre Zeit ist uns wichtig. Wartezeiten zu reduzieren, ist unser Ziel,

– damit Sie nicht lange auf ihre Behandlung warten müssen,

– damit unser Praxisteam mehr persönliche Zeit für Sie hat,

– da unter Zeitdruck zu arbeiten nicht unseren Vorstellungen von Behandlungsqualität entspricht.

Um längere Wartezeiten zu vermeiden, möchten wir unsere Terminsprechstunden erweitern.

Wir bitten Sie deshalb Termine, sowohl für Vorsorgeuntersuchungen, als auch für geplante Impfungen und Laboruntersuchungen, in unserer Praxis zu vereinbaren.

Dies ist sowohl persönlich als auch per Telefon oder Email möglich.

Bei Terminen, die Sie nicht wahrnehmen können, bitten wir um frühzeitige Absage entweder telefonisch oder per Email.

Bei akuten, fieberhaften Erkrankungen des Kindes werden wir keine Impfungen durchführen. Sagen Sie dann bitte auch kurzfristig Ihren Termin ab und vereinbaren Sie einen neuen Impftermin in unserer Praxis.

Der Behandlungszeitpunkt von Akutpatienten wird je nach Patientenaufkommen und medizinischer Dringlichkeit im Gesamtpraxisablauf eingeplant, d.h. die Reihenfolge des Eintreffens bestimmt nicht immer die Reihenfolge der Behandlung.

 

Recall-System

Wir bieten Ihnen an, Sie zukünftig an Ihre bereits festgelegten Termine für Vorsorgeuntersuchungen sowie Impfungen zu erinnern.

So können Sie erforderliche Terminvereinbarungen nicht mehr übersehen oder vergessen.

Die Erinnerung kann durch uns unkompliziert per E-Mail oder telefonisch ca. 1-3 Tage vorher erfolgen.

Falls Sie diese Serviceleistung nutzen möchten, bitten wir Sie, die Einverständniserklärung bei uns in der Praxis unterschrieben an der Rezeption abzugeben.

Sie können diese Erklärung über Terminerinnerungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

 

Wiederholungsrezepte / Überweisungen / Einweisungen

Um Ihre Wartezeiten an der Rezeption zu verkürzen, bitten wir Sie, Überweisungs- bzw. Einweisungswünsche sowie Wiederholungsrezepte zuvor telefonisch zu beauftragen.

Bei einem Rezeptwunsch geben Sie den genauen Medikamentennamen, Wirkstärke (Dosierung) und Packungsgröße an (z.B. N1; N2).

Bei einem Überweisungs- oder Einweisungswunsch geben Sie bitte die Fachrichtung des Arztes (z.B. Augenarzt) und Grund / Anlass der Überweisung (z.B. Nachsorge) an.

Obwohl Ihnen durch Ihre Versichertenkarte der Weg zu Fachärzten freisteht, bitten wir um Abholung einer Überweisung auf der die medizinische Fragestellung formuliert ist. (nur so erhalten wir fachärztliche Berichte und können Ihr Kind verantwortlich weiterbetreuen).

Zu Ihrem Schutz wird jede Verordnung auf medizinische Richtigkeit geprüft.

Es können nur Medikamente bestellt werden, welche das Kind bereits von uns verschrieben bekommen hat.

Darüber hinaus sind wir verpflichtet zu prüfen, ob die Arzneimittelrichtlinien verletzt werden. Eine automatische ungeprüfte Versorgung erfolgt in keinem Fall.

Das Schriftstück kann dann, nach ärztlicher Prüfung, am Folgetag werktags ab 11.00 Uhr zu unseren Sprechzeiten in unserer Praxis abgeholt werden.

Ein Versand per Post erfolgt nicht.

Zur Abholung sind nur Mutter oder Vater berechtigt. Falls Großeltern die Rezepte holen, muss eine schriftliche Vollmacht der Eltern mitgebracht werden. An andere Verwandte (insbesondere Geschwisterkinder) werden Rezepte / Überweisungen nicht ausgegeben.

Zum Abholen bringen Sie bitte immer die Versichertenkarte Ihres Kindes mit, da wir Ihnen die bestellten Formulare ohne diese nicht aushändigen können.

 

Beschwerdemanagement

Das Team der gesamten Praxis ist immer bemüht, Ihnen respektvoll und professionell zu begegnen.

Unser Wunsch ist es, dass Sie sich bei uns umfassend und gut betreut fühlen.

Dies können wir am ehesten verwirklichen, wenn Sie uns mitteilen, wenn Sie etwas gestört oder verärgert hat.

Gerne können Sie uns direkt bei Beschwerden, Anregungen und Rückmeldungen ansprechen.

Außerdem werden wir unser Beschwerdemanagement erweitern und bieten Ihnen einen einfachen und anonymen Weg, Ihre Kritikpunkte zu übermitteln.

Mit unserem Beschwerdeformular möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, uns über Mängel im Praxisablauf zu informieren.

Sie können das Beschwerdeformular einfach in der Praxis aus dem Wartebereich mitnehmen oder über unsere Homepage herunterladen, ausdrucken und ihre Kritikpunkte und gerne auch Verbesserungsvorschläge handschriftlich notieren und den Beschwerdebogen in unseren Praxisbriefkasten an der Eingangstür einwerfen.

Wir freuen uns über Ihre Kritik, denn wir wollen durch Ihre Mitarbeit unsere Betreuung weiter verbessern..